Häufige Fragen

Du nutzt beim EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) eine Technologie, die elektrische Impulse verwendet, um Deine Muskeln während des Trainings gezielt zu stimulieren.

Beim EMS-Training trägst Du eine spezielle Weste oder Anzug, die mit Elektroden ausgestattet ist. Diese senden elektrische Impulse an Deine Muskeln, wodurch sie sich zusammenziehen und entspannen, was besonders hilfreich ist, um Rückenschmerzen zu lindern.

Ja, EMS-Training ist sicher, solange Du es unter der Anleitung eines qualifizierten Trainers und nach den empfohlenen Richtlinien durchführst.

Es wird empfohlen, dass Du EMS-Training einmal für 20 Minuten die Woche machst, um optimale Ergebnisse bei der Linderung von Rückenschmerzen zu erzielen.

Eine typische EMS-Trainingseinheit dauert 20 Minuten.

Ja, EMS-Training kann gezielt die Rückenmuskulatur stärken und somit zur Linderung von Rückenschmerzen beitragen.

Du kannst mit EMS-Training alle Hauptmuskelgruppen trainieren, einschließlich Beine, Arme, Rücken, Bauch und Gesäß. Es ist besonders effektiv für die Stärkung der Rückenmuskulatur.

Ja, für das EMS-Training benötigst Du spezielle Unterbekleidung. Diese ist in jeder EMS-LOUNGE® erhältlich.

Während des EMS-Trainings kannst Du ein kribbelndes Gefühl spüren, das von den elektrischen Impulsen verursacht wird. Es ist nicht schmerzhaft sein und kann sogar entspannend für den Rückenbereich sein.

Wie bei jedem Training können auch beim EMS-Training Muskelkater und Müdigkeit auftreten. Es ist wichtig, auf Deinen Körper zu hören und bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.

Ja, EMS-Training ist auch für Senioren geeignet sein, besonders wenn sie unter Rückenschmerzen leiden.

Es wird generell nicht empfohlen, EMS-Training während der Schwangerschaft zu machen. Konsultiere immer einen Arzt, bevor Du mit dem Training beginnst.

Viele Menschen berichten von einer Linderung ihrer Rückenschmerzen nach nur wenigen Sitzungen, aber dies kann individuell variieren.

Die Kosten für EMS-Training können höher sein als für ein herkömmliches Fitnessstudio, da es oft in kleineren Gruppen oder Einzelsitzungen durchgeführt wird.

Es gibt Heim-EMS-Geräte, aber es wird empfohlen, unter Anleitung eines Trainers zu trainieren, um sicherzustellen, dass die Impulse richtig eingestellt sind und Du die Technik korrekt anwendest.

Ja, während des EMS-Trainings führst Du verschiedene Übungen durch, einschließlich spezieller Übungen für den Rücken, um die Muskulatur effektiv zu trainieren.

Die Unterbekleidung sollte nach jedem Gebrauch gemäß den Anweisungen des Herstellers gereinigt werden.

Ja, Du kannst EMS-Training mit anderen Trainingsformen kombinieren. Achte darauf deinem Körper ca. 48 Stunden Regenerationszeit zu gewähren.

Es gibt keine spezifische Altersbeschränkung, aber es wird empfohlen, dass Jugendliche unter 16 Jahren unter Aufsicht eines Erwachsenen trainieren.

Es ist wichtig, vor dem EMS-Training gut hydratisiert zu sein. Vermeide schwere Mahlzeiten vor dem Training und konzentriere Dich auf Entspannungsübungen für den Rücken.

Jetzt Probetraining vereinbaren