Rückenschmerzen durch ständiges Sitzen

08.05.2020

Ems-Lounge-Rueckenschmerzen-Sitzen
Der größte Feind der heutigen Gesellschaft - der Bürostuhl. Wie durch das ständige sitzen Rückenschmerzen entstehen und was du dagegen tuen kannst!

In der modernen Arbeitswelt ist der Bürostuhl zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Alltags geworden. Doch während wir uns in unseren ergonomischen Sitzeinheiten einrichten und uns auf die Arbeit konzentrieren, schleicht sich ein unsichtbarer Feind ein: Rückenschmerzen. Diese unscheinbare, aber weit verbreitete Quelle der Unannehmlichkeiten kann langfristig zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie das ständige Sitzen am Schreibtisch Rückenschmerzen verursacht und welche Maßnahmen Du ergreifen kannst, um diesem Übel entgegenzuwirken.

 

Die Auswirkungen des ständigen Sitzens

Studien zeigen, dass das lange Sitzen am Arbeitsplatz zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen kann, darunter Rückenschmerzen, Haltungsprobleme und Muskelverspannungen. Eine Untersuchung der Harvard School of Public Health ergab, dass Personen, die mehr als 10 Stunden pro Tag sitzen, ein um 48% höheres Risiko für Rückenschmerzen haben als diejenigen, die weniger als 4 Stunden sitzen.

 

Warum das Sitzen Rückenschmerzen verursacht

Das ständige Sitzen belastet die Wirbelsäule und die Muskulatur, insbesondere im unteren Rückenbereich. Die Inaktivität der Muskeln führt dazu, dass sie verkümmern und schwächer werden, was zu einer unzureichenden Stützung der Wirbelsäule führt. Darüber hinaus kann die unnatürliche Haltung beim Sitzen zu Verspannungen und Verkrampfungen der Muskulatur führen, die wiederum Schmerzen verursachen können.

 

Maßnahmen zur Prävention

Um Rückenschmerzen durch ständiges Sitzen zu vermeiden, ist es wichtig, regelmäßige Pausen einzulegen und sich zu bewegen. Eine Studie der Mayo Clinic empfiehlt, alle 30 Minuten aufzustehen und sich zu dehnen, um die Durchblutung zu fördern und die Muskulatur zu lockern. Darüber hinaus können ergonomische Arbeitsplatzgestaltungen, wie höhenverstellbare Schreibtische und ergonomische Stühle, dazu beitragen, die Belastung des Rückens zu verringern.

 

EMS-Training als effektive Maßnahme

EMS-Training hat sich sowohl präventiv als auch bei akuten Rückenproblemen als effektive Maßnahme erwiesen. Durch gezielte elektrische Impulse werden die Muskeln stimuliert und gekräftigt, was zur Stärkung des Rückens beiträgt und Rückenbeschwerden lindern kann.

 

Rückenschmerzen durch ständiges Sitzen sind ein weit verbreitetes Problem in der modernen Arbeitswelt. Doch mit der richtigen Aufklärung und Prävention können wir diesen unsichtbaren Feind bekämpfen und unsere Lebensqualität verbessern. Indem wir regelmäßig Pausen einlegen, uns bewegen und unseren Arbeitsplatz ergonomisch gestalten, können wir Rückenschmerzen vorbeugen und ein gesünderes Leben führen. EMS-Training bietet eine zusätzliche enorm wirksame Möglichkeit, Rückenbeschwerden entgegenzuwirken und die Rückengesundheit zu fördern.

Jetzt Probetraining vereinbaren